Rechtsanwalt Paul Brille

Paul Brille ist Experte für das Datenschutzrecht und berät deutsche und internationale Unternehmen im Bereich des Datenschutzmanagements in Bezug auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Er begleitet Mandanten in Datenschutzangelegenheiten, komplexen Strukturierungen sowie Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der DSGVO.

Besondere Schwerpunkte seiner Beratung liegen zudem im Bereich der Informationstechnologie und der Verhandlung und Umsetzung von Lizenz- und IT-Verträgen.

Mitgliedschaften

  • Frankfurter Anwaltsverein e.V. im DAV
  • Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V. Frankfurt

Aktivitäten

  • Datenschutzbeauftragter

Paul Brille studierte an der Leibniz-Universität Hannover Rechtswissenschaften und war anschließend Referendar beim Oberlandesgericht Frankfurt. Er begann seine Anwaltstätigkeit bei einer auf das Wirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei in Frankfurt am Main und ist seit Herbst 2021 bei LIEBENSTEIN LAW als Rechtsanwalt für den Datenschutz und das IT-Recht tätig.

„Zu argumentieren, es bedürfe keiner Privatsphäre, weil man nichts zu verbergen habe, ist so, als würde ich sagen, dass ich keine Freiheit der Meinungsäußerung brauche, weil ich nichts zu sagen habe.“ (Edward Snowden)

Branchenerfahrung

Paul Brille ist beratend tätig für Softwareunternehmen, Verbände, Institutionen sowie E-Commerce Anbieter.