LIEBENSTEIN LAW

Vorträge von Prof. Dr. Hans Hermann Dirksen

CHANCEN DER DIGITALISIERUNG IDENTIFIZIEREN UND NUTZEN

Bad Kissingen, 20. November 2018 - E-Health 2018, ZTM

Durch die neuen Technologien im Bereich der Digitalisierung und Neuerungen im Datenschutz entstehen neue Fragen und auch Probleme, die es zu lösen gilt. Erfahrungen und Wissen im E-Health und der Telemedizin sind bald unerlässlich um voran zu kommen. Schon jetzt werden durch neue Ideen im E-Health und der Telemedizin Verbesserungen in der Qualität der Behandlungen bemerkt.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen in der Gesundheitsbranche und an Start-up Unternehmer und Prof. Dirksen wird zusammen mit Herrn Dr. Rashid (Geschäftsführer und Informatiker bei ZTM) unter anderem rechtliche und strategische Seiten im E-Health-Bereich behandeln.

DATENSCHUTZ UND SCHWEIGEPFLICHT BEI DER NUTZUNG DIGITALER HILFEN IN DER MEDIZIN

Köln, 20. Oktober 2018 - Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.

Beim 30. Kölner Symposium der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V. spricht Prof. Dr. Dirksen in der Paneldiskussion „Rechtliche Probleme bei der Nutzung digitaler Hilfen in der Medizin“ über die Aspekte des Datenschutzes und der Schweigepflicht.

WORKSHOP ZU 150 TAGEN DSGVO

Köln, 19. Oktober 2018 - Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.

Der erste Hype ist vorbei, kann jetzt zur Tagesordnung übergegangen werden? Gefahren der neuen DSGVO werden sich – wie bereits vielfach erwartet – nicht im AbmahnUNwesen konkretisieren, sondern daran, wie die Datenschutzbeauftragten der Länder mit Bußgeldtatbeständen umgehen werden. Zudem steht die Klärung wichtiger Tatbestände der DSGVO noch aus. Welche Arztpraxis benötigt einen Datenschutzbeauftragten, was ist beim Umgang mit Patientendaten zu berücksichtigen und wann muss eine Datenschutzfolgeabschätzung durchgeführt werden? Zu diesen Themen werden wir am 19. Oktober 2018 in einem Workshop der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht in Köln Antworten formulieren.

BLOCKCHAIN IN DER GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

Jena, 23. August 2018 - Sommerempfang der TowerByte e.G.

Die Entwicklungen in der Blockchain-Technologie macht vor der Gesundheitswirtschaft keinen Halt. Wie wirkt sich die Blockchain auf diese Branche aus? Welche Veränderungen bringt sie mit sich? Was bedeutet das für uns? Auf diese und weitere Fragen geht Prof. Dirksen unter dem Workshop 3: Aktuelle Trends in der Gesundheitswirtschaft in seinem Vortrag „Blockchain in der Gesundheitswirtschaft ein. Der Workshop der TowerByte e. G. steht unter dem Thema „Künstliche Intelligenz, Big Data und Smart Health: Digitalisierung als Innovationstreiber der Medizintechnik“.

BLOCKCHAIN – BACKGROUND, CHALLENGES AND LEGAL ISSUES

Frankfurt, 25. - 26. Juni 2018 - World Blockchain Summit

In der Panel Diskussion „Legal and Regulatory Panel“ wird über die Themen

• KYC and Digital Identity
• Various legal issues of Smart Contracts
• Model for the governments to transition into a new digital economy
• Various ways to legitimize the ICO Market
• Will regulation prevent technology breakthrough?
diskutiert. Zusammen mit anderen namenhaften Panelteilnehmern wird Prof. Dirksen unter anderem auf die Frage eingehen, welche Veränderungen Blockchain für uns bereithält.

SMART CONTRACTS & DATENSCHUTZ

Nürnberg, 19. Juni 2018 - Blockchain Summit 2018

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen wird über die Vor- und Nachteile der Smart Contracts sprechen und über die Probleme die in Verbindung mit dem Datenschutz auftreten könnten.

DIGITAL DISRUPTION: BIG DATA AND DATA PRIVACY

Frankfurt am Main, 18. Juni 2018 - Health meets Future Summit, ZEIT Verlagsgruppe (Convent.de)

Die digitale Transformation durchdringt und verändert alle Lebensbereiche. Damit erreicht die Digitalisierung auch den Gesundheitssektor. Die Konferenz trägt der zunehmenden digitalen Transformation der Gesundheitsbranche Rechnung und widmet sich Innovationen in der Medizin, der Pharmaindustrie, den Life Sciences und der Biotechnologie. Jahrzehnte galt Deutschland als die Apotheke der Welt und in Deutschland entwickelte Medizinprodukte genießen hohes Ansehen. Es ist jedoch zu beobachten, dass Unternehmen außerhalb des Sektors – Internetkonzerne und IT-Giganten – zunehmend in die Branche drängen. Der 2. Health meets Future Summit zeigt aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung sowie neue digitale Geschäftsmodelle und deren Wachstumspotenziale auf und bringt Vordenker sowie Entscheider zusammen, bündelt Wissen und findet Antworten auf drängende Fragen.

HOW SMART ARE SMART CONTRACTS AND WHAT OPPORTUNITIES DO THEY PRESENT?

Frankfurt am Main, 26. April 2018 - BlockchainSummit 2018

Blockchain summit is about “all” blockchain. An audience all together with one common interest. No other side topics. No co-located events to boost numbers and dilute your audience.
A unique agenda has been specifically created to maximise the busy schedule of the senior executive.
In only one day out of the office, hear from visionary keynotes, relevant case studies, and get to grips with the subjects that matter most to your business with our “how-to” industry-specific Labs.
With over 60 leading speakers, come and discover exactly how industry visionaries are breaking new ground within Blockchain.

BLOCKCHAIN UND SMART CONTRACTS IM GESUNDHEITSWESEN

Leipzig, 21. - 23. März 2018 - XPOMET Convention

Ein Ende des Hypes um Blockchains und Smart Contracts ist nicht abzusehen. Dennoch oder gerade deswegen reißt die Kette immer neuer Einsatzvorschläge nicht ab…

DIE EU-DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG IM KRANKENHAUS

München, 14.-15. März 2018 - Bundesverband der Krankenhaus-IT Leiterinnen/Leiter

IT-SICHERHEIT (KRITIS), EU DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG (EU DSGVO) und E-HEALTH-GESETZ II werfen eine Vielzahl von Fragen auf, die auf der Frühjahrstagung der KH-IT in München thematisiert und Lösungsvorschläge vorgestellt werden sollen.

BLOCKCHAIN IN DER GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

Eltville, 23. -24. Februar 2018 - Healthcare Shapers

Die Blockchain ist inzwischen mehr als nur die Technologie für die Kryptowährung Bitcoin. In Wirklichkeit ist die Blockchain selbst die eigentliche Innovation, die das Potenzial hat, unsere Gesellschaft stark zu verändern. Dabei stehen wir informationstechnisch betrachtet noch ganz am Anfang von Blockchains und Smart Contracts.

Eine konkrete Bewertung allerdings, was gegenwärtig oder in absehbarer Zukunft machbar und umsetzbar ist, fällt gegenwärtig noch schwer. Erst die Zukunft wird hier Antworten bieten.

BLOCKCHAIN UND HEALTHCARE

Nürnberg, 20. - 21. Februar 2018 - Net.Law.S 2018 - Konferenz für Recht, Gesellschaft und Industrie

Ohne eine zentrale Rechnerinstanz zu benötigen, sorgt die Blockchain für Vertrauenswürdigkeit und gewährleistet die Nachvollziehbarkeit aller Transaktionen. Im Gesundheitswesen kann die Blockchain die Datenintegrität und die digitale Identität von Patienten sicherstellen. Gesundheitsakten könnten aufgrund einer gemeinsamen Struktur über die Blockchain verwaltet werden. Ebenfalls könnte die Blockchain eine Konnektivität erreichen, die eine widerspruchsfreie Autorisierung für den Abruf elektronischer Patientendaten unterstützt. Beim Austausch von Patientendaten könnte sich eine wirkliche Interoperabilität zeigen. Blockchain-basierte Systeme können die Probleme und Kosten der derzeit an einem Datenaustausch beteiligten Teilnehmer ganz erheblich verringern.

Selbstbestimmung

INFORMATIONELLE SELBSTBESTIMMUNG - EIN AUSLAUFMODELL?

Bremen, 31. Januar 2018 - Universität Bremen (SOCIUM)

Die Sorge vor dem Missbrauch persönlicher Informationen ist zwar kein Phänomen der digitalisierten Welt, aber sie ist heute größer denn je. Im digitalen Zeitalter scheint eine absolute Kontrolle über persönliche Daten unmöglich. Trotzdem geben wir heute mehr Details aus unserem Privatleben im Internet preis als je zuvor. Ist das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ein Auslaufmodell?

Fundiertes rechtliches, strategisches und technisches Know-How für Ihre Klinik erhalten Sie auf dem Seminar „E-Health - Status und Zukunft der Digitalisierung in der Medizin“ vom Deutschen Krankenhaus Institut (DKI). Das Seminar findet am 30. Januar 2018 in Berlin statt.

E-HEALTH - STATUS UND ZUKUNFT DER DIGITALISIERUNG IN DER MEDIZIN

Berlin, 30. Januar 2018 - Deutsches Krankenhaus Institut (DKI)

Viele preisen E-Health als den Megatrend der Digitalisierung in der Medizin an. Doch wie genau die Digitalisierung im Krankenhaus verlaufen kann, ist vielen unklar. Fundiertes rechtliches, strategisches und technisches Know-How für Ihre Klinik erhalten Sie auf dem Seminar „E-Health – Status und Zukunft …

Reinraum + Spital

REINRAUM UND SPITAL - VORTRAG IN DER REINRAUM AKADEMIE SCHWEIZ

Wangen an der Aare, 06. Dezember 2017 - Reinraumakademie Schweiz

DATENSCHUTZ, IT-SECURITY UND KRITISCHE INFRASTRUKTUREN

Düsseldorf, 05. Dezember 2017 - Deutsches Krankenhaus Institut (DKI)

Informieren Sie sich in dieser hochaktuellen Konferenz über die neuen Anforderungen der BSI-Kritisverordnung, der EU-Datenschutzgrundverordnung und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung an die Daten-, Informations- und IT-Sicherheit Datenschutz und deren praktische Umsetzung in Ihrem Krankenhaus.

E-HEALTH & DIGITALISIERUNG FÜR START-UPS

Bad Kissingen, 23. November 2017 - Zentrum für Telemedizin e.V.

Professor Dirksen engagiert sich in der Start-up Beratung für junge Unternehmer im Bereich E-Health.

Die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft birgt zahlreiche Chancen und Herausforderungen. Anforderungen an Fähigkeiten und Know-How wandeln sich. Kompetenzen in den Bereichen E-Health und Telemedizin werden für den wirtschaftlichen Erfolg unverzichtbar. Insbesondere Start Ups eröffnet diese Entwicklung ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Perspektiven. Wie diese genutzt werden können und welche die bestimmenden Trends sind, erläutert Prof. Dirksen in seinem Vortrag.

ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT DES RECHTS AUF INFORMATIONELLE SELBSTBESTIMMUNG IN DEUTSCHLAND

Frankfurt am Main, 17. November 2017 - Wettbewerbszentrale Deutschland e.V.

Auf dem  8. Gesundheitsrechtstag der Wettbewerbszentrale bieten Kenner der Branche die wichtigen Entwicklungen und aktuellen Rechtsfragen zu Werbung & Vertrieb im Gesundheitsbereich. Der Bogen spannt sich von arzneimittel- und heilmittelwerberechtlichen Entscheidungen über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

DIGITALISIERUNG UND DIE VERÄNDERUNG VON GESCHÄFTSMODELLEN

Norderney, 09. November 2017 - Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.

Die diesjährige Herbsttagung der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes der Krankenhausdirektoren mit den Themen: Krebsregister, Veränderung von Geschäftsmodellen, Chancen und Risiken der Digitalisierung.

IT-SICHERHEIT IN KLINIKEN: RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN BEIM RISIKOMANAGEMENT VERNETZTER IT-SYSTEME

Frankfurt am Main, 24. Oktober 2017 - Extreme Networks GmbH

Die „Digitalisierung“ mag ein aktuell oft verwendeter Trendbegriff sein, aber gerade im Gesundheitswesen wirkt sie sich dramatisch auf Krankenhäuser und deren IT aus. Arbeitsabläufe für Pflegepersonal und Ärzte verändern sich, hinzu kommen der digitale Patient, rechtliche Aspekte sowie Gefahren durch Cyber-Angriffe auf Ihre Netzwerkinfrastruktur.

DIGITALISIERUNG IM FADENKREUZ

Bostalsee, 19. Oktober 2017 - Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.

Die diesjährige Herbsttagung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland des Verbandes der Krankenhausdirektoren mit den Themen: Ambulante Versorgung und die Schnittstellen, Chancen und Risiken eines Krankenhaus MVZ’s, Chancen und Risiken der Digitalisierung, Digitalisierung im Fadenkreuz, Notfallversorgung und Kooperationsmöglichkeiten des Krankenhauses.

Die Infektionsraten in Krankenhäusern sind hoch. Warum können Sie nicht effizient reduziert werden? Wieso können Sie nicht im Zaum gehalten werden? Selbst für Experten ist es schwer tragbare Ansätze zu finden. Die Diskussion auf der Cleanzone

CLEANROOM TALKS ZUM THEMA REINRAUM UND KRANKENHAUS

Frankfurt am Main, 18. Oktober 2017 - Cleanzone

Die Infektionsraten in Krankenhäusern sind hoch. Warum können Sie nicht effizient reduziert werden? Wieso können Sie nicht im Zaum gehalten werden? Selbst für Experten ist es schwer tragbare Ansätze zu finden. Die Diskussion auf der Cleanzone …

INVESTITIONSSTAU, DATENSCHUTZ UND PATENTRECHT

Frankfurt am Main, 12. Oktober 2017 - Frankfurter Allgemeine Zeitung Forum

Wollen wir Krankheiten managen, oder wollen wir sie besiegen? Die Digitalisierung erreicht das Gesundheitswesen. Der Summit schlägt eine Brücke zwischen der »alten« und der »neuen« Welt. Er bringt Vordenker und Entscheidungsträger zusammen, er bündelt Wissen und findet Antworten auf drängende Fragen.
Die neue Medizinprodukteverordnung (EU) 2017/745 wurde am 05. April 2017 verabschiedet. Die MDR birgt rechtliche Risiken und bringt einige Änderungen für Hersteller, Betreiber und die Forschung mit sich.

MEDICAL DEVICE REGULATION: BEDEUTUNG FÜR HERSTELLUNG, BETRIEB UND FORSCHUNG - DIE SICHT DES JURISTEN

Oldenburg, 18. September 2017 - Gesellschaft für medizinische Informatik e.V.

Was die neue Medizinprodukteverordnung in der Praxis für Bau, Forschung und Betrieb bedeutet, erklärt Prof. Dirksen auf der 62. GMDS-Jahrestagung in Oldenburg am 18. September 2017. Das Vortragsthema lautet „Medical Device Regulation: Bedeutung für Herstellung, Betrieb und Forschung – Die Sicht des Juristen“. …

NEUES AUS DER IT-COMPLIANCE ODER WIE DAS HÄSSLICHE ENTLEIN ZUM SCHWAN WURDE

NEUES AUS DER IT-COMPLIANCE ODER WIE DAS HÄSSLICHE ENTLEIN ZUM SCHWAN WURDE

Berlin, 28. Juni 2017 - RS Medical Consult

Neues von der IT-Compliance oder wie das hässliche Entlein zum Schwan wurde Das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) stellt Krankenhäuser bzw. Kliniken vor große Herausforderungen.

RECHT UND HAFTUNG IM SPANNUNGSFELD HYGIENISCH ORIENTIERTER PRODUKTION

Leipzig, 17. Mai 2017- Reinraumakademie

Die Produktion im Reinraum bewegt sich im Spannungsfeld von Infektionsschutzgesetz, Hygieneverordnungen der Länder, Trinkwasserverordnung, Biostoffverordnung, Gefahrstoffverordnung sowie dem Medizinprodukterecht und der …

DER WERT VON IT-SECURITY IM POST-PRIVACY-ZEITALTER

DER WERT VON IT-SECURITY IM POST-PRIVACY-ZEITALTER

Limburg an der Lahn, 11. Mai 2017 - Arbeitskreises Cyber Security

Prof. Dr. Dirksen hält den Vortrag über E-Health

E-HEALTH – DIE ZUKUNFT IHRER MEDIZIN

Düsseldorf, 27. April 2017- Deutsches Krankenhaus Institut (DKI)

In den vergangenen Wochen sind mehrere Krankenhäuser Opfer von Cyber-Attacken geworden mit massiven tagelangen Störungen des gesamten Klinikbetriebs. Experten der Polizei und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz …

REINRAUMSPEZIFISCHE RECHTSPRECHUNG

Leipzig, 3. April 2017 - Reinraumakademie

Der Referent Prof. Dirksen ging dabei auf die Regeln der Technik/DIN-Normen sowie auf rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten wie Change Request und Scrum Verträge im Rahmen der Projektgestaltung ein. Wer haftet für den Stand der Technik?

REINRAUMSPEZIFISCHE RECHTSPRECHUNG

Leipzig, 15. März 2017 - Cleanroom Experts Days Reinraumakademie

Prof. Dr. Dirksen bespricht rechtliche Fragen zum Thema Reinraum. Wer haftet für Fehler und Ausfälle? Die Cleanroom Experts Days in Leipzig schaffen klarheit.

Prof. Dr. Dirksen spricht auf den Cleanroom Experts Day über Reinraumspezifische Rechtsprechung

RECHTLICHE FRAGEN DER DIGITALISIERUNG

Stuttgart, 31. Januar 2017 - LOUNGES 2017

Zum Thema Industrie 4.0 ergänzt Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen das Programm aus der rechtlichen Perspektive. Das Thema lautet „Rechtliche Fragen der Digitalisierung im Reinraum“. Wie erhalten Unternehmen im Kontext zu Industrie 4.0 …

E-HEALTH - DIE ZUKUNFT IHRER MEDIZIN

Düsseldorf, 14. Dezember 2016 - E-Health Seminar Deutsches Krankenhausinstitut (DKI)

Prof. Dr. Dirksen wird beim E-Health Seminar „E-Health – Die Zukunft Ihrer Medizin“ des Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) in Düsseldorf Vor- und Nachteile des E-Health aufzeigen.

INDUSTRIE 4.0: INTELLIGENTER REINRAUM - INTELLIGENTE HAFTUNG?

Frankfurt, 8. November 2016 - CLEANZONE

Rechtliche Fragestellungen im Reinraum stehen im Mittelpunkt. Der Reinraum ist zunehmend intelligent geworden und reagiert autonom. Wer haftet für Fehler und Ausfälle? Der Vortrag wird zeigen, dass Haftungsrisiken in geschlossenen Nutzersystemen vor allem …

Prof. Dr. Dirksen Vortrag auf dem Mobile Health Forum.

DAMOKLES UND SEIN DATENSCHUTZSCHWERT - SO WIRD DAS NICHTS MIT DER MOBILEN GESUNDHEIT

Frankfurt, 31. August 2016 - Mobile Health Forum

Das Handlungsspektrum der medizinischen Versorgung und Gesundheitsfürsorge wird durch mobile Geräte wie Tablets, Smartphones, Apps und Wearables erweitert. Der Wandel zum digitalisierten Gesundheitswesen bringt viele Fragen und Herausforderungen mit sich.

CYBER-LAW GEGEN CYBER-ATTACKEN - DATENSCHUTZ UND IT-SICHERHEIT IM KRANKENHAUS

Düsseldorf, 21. Juni 2016 - Konferenz des Deutschen Krankenhausinstitut (DKI)

Bei der Konferenz zum Thema „Maßnahmen gegen Cyber-Attacken auf Krankenhäuser“ spricht Prof. Dr. Dirksen über Anwendungen und Beispiele des Datenschutz und IT-Sicherheit in Krankenhäusern.

GESUND OHNE ARZT - IRRWEG DER DIGITALISIERUNG?

München, 11. Mai 2016 - Bayerischer Tag der Telemedizin

Das Motto des diesjährigen Bayerischen Tags der Telemedizin lautet „Nach vorne schauen“. Prof. Dr. Dirksen wird einen Beitrag zum Thema „Gesund ohne Arzt – Irrweg der Digitalisierung?“ halten.

DIGITALE GESUNDHEIT - WAS ÄRZTE TUN MÜSSEN, UM NICHT DEN ANSCHLUSS ZU VERLIEREN

Koblenz, 29. April 2016 - IT2KO Messe

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen hält den Vortrag: „Digitale Gesundheit – Was Ärzte tun müssen, um nicht den Anschluss zu verlieren“ auf der IT2KO Messe in Koblenz.

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen wird mit dem Vortrag: „Gesundheit aus dem Smartphone – schafft die Doktor-App den Doktor ab?“

GESUNDHEIT AUS DEM SMARTPHONE - SCHAFFT DIE DOKTOR-APP DEN DOKTOR AB?

Saarbrücken, 12. März 2016 - 10. Saarländischer Fachärztetag

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen wird mit dem Vortrag: „Gesundheit aus dem Smartphone – schafft die Doktor-App den Doktor ab?“ als Hauptreferent auf dem 10. Fachärztetag des Facharztforum Saar e.V. auftreten.

DIE ZUKUNFT DER MEDIZIN HEIßT TELEMEDIZIN

DIE ZUKUNFT DER MEDIZIN HEISST TELEMEDIZIN

Köln, 26. November 2015 - Springer Medizin Verlag

Prof. Hans-Hermann Dirksen wurde vom Springer Medizin Verlag eingeladen, beim Pharmastammtisch in Köln am 17.11.2015 in der Bel Etage des Schokoladenmuseums und in Frankfurt/M. am 26.11.2015 in der Frankfurt School of Finance zum Thema: „Die Zukunft …

VDI-RICHTLINE 5800 - NACHHALTIGKEIT IN BAU UND BETRIEB VON KRANKENHÄUSERN

VDI-RICHTLINE 5800 - NACHHALTIGKEIT IN BAU UND BETRIEB VON KRANKENHÄUSERN

Berlin, 30. - 31. Oktober 2015 - Hospital Concepts

Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Dirksen wurde eingeladen, auf der 15. hospital concepts Fachkonferenz mit dem Motto „Medizinzentren planen, errichten & betreiben“ (30.-31. Oktober 2015 in Berlin) zur geplanten VDI-Richtlinie 5800 – Nachhaltigkeit in Bau und Betrieb …